Balbach Alm Historisches

Die erste Hütteneinweihung erfolgte bereits im Jahr 1933, damals war die Balbach-Alm (auf alten Bildern auch Bergbach) - wie der Name schon sagt - eine Alm.
Sie diente als Sennerei und den Almhirten während des Sommers als Zuhause.
Zu dieser Zeit verirrten sich nur einzelne Wanderer und Jäger hier her...

Geschichte

Mitte der 80iger Jahre wurde die alte Hütte abgerissen und 1986 neu erbaut.
Auf der Balbach Alm wurde bereits eine kleine Hüttenwirtschaft betrieben, nach wie vor war die Alm jedoch nur zu Fuß oder über einen schmalen Forstweg zu erreichen.

Ein Brand im Jahr 1994 zerstörte die gesamte Hütte, doch bereits 1995 wurde mit dem Wiederaufbau begonnen. Die feierliche Wiedereröffnung unter Familie Schöpf erfolgte 1997.

Durch den Liftbau in Hochoetz 1998/99 wurde das gesamte Skigebiet rund um die Balbach-Alm erschlossen.
Die Kapazität der Hütte wurde schon bald zu klein, woraufhin die Balbach-Alm im Sommer 2000 erweitert wurde.

 

Heute verfügt die Balbach-Alm über eine gemütliche Gaststube mit ca.60 Sitzplätzen und bietet Schlafplätze für bis zu 20 Personen.

 

 

Historische Fahrt durch das Ötztal

Es war einmal... eine Fahrt durch das Ötztal.